am Samstag 13.01.2018

Um 18:00 Uhr eröffnete der Vorsitzende die Mitgliederversammlung 2018 des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr e.V., begrüßte die Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Danach erfolgte die Verlesung der Protokolle vom 05.10.2016 (Gründungsversammlung) und vom 01.03.2017 (Versammlung 2017). Die Kassenprüfer Ulf Gabrielson und Denis Erbe gaben das Ergebnis ihrer Prüfung bekannt: Die Kasse ist ordnungsgemäß geführt. Kasse und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Der Vorstandsvorsitzende gab einen kurzen Rückblick: Danach ist der Förderverein gut aufgestellt. Er hatte bisher 39 Mitglieder, 5 weitere sind in der Versammlung eingetreten, so dass es zurzeit 44 „Förderer“ gibt. Die Beiträge der Mitglieder sollen Anfang März erstmalig mit dem Lastschriftverfahren eingezogen werden.

Jeder Beitrag aber auch jede Spende ist willkommen. Mehrere Spenden sind bereits eingetroffen. Zwei größere Summen sind hervorzuheben, zum einen von der Firma Cigarettenfabrik Reemtsma aus Hamburg zum anderen von der Firma Hartung Nahrungsmittel anlässlich der Einweihung der Produktionsanlage in Othfresen. Der Förderverein dankt diesen beiden, aber auch allen anderen Spendern! Die Spender erhalten eine Spendenbescheinigung über Zuwendungen im Sinne des § 10b EStG, die bei der Steuererklärung geltend gemacht werden kann, da der Verein inzwischen vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und in das Vereinsregister beim Amtsgericht Braunschweig eingetragen ist.

Anschließend an den Vorsitzenden gab der Ortbrandmeister René Weniger einen Überblick über die Anschaffungswünsche der Feuerwehr aus den Fördermitteln, da die Samtgemeinde, die die Verantwortung für die Feuerwehr trägt, die Ausstattungsmittel sehr restriktiv handhabt. Einvernehmen besteht über die Förderung der Jugendfeuerwehr, die bei bundesweiten Wettkämpfen hervorragend abgeschnitten hat. Sie hat bereits erste Fördermittel erhalten.

Der Vorsitzende schloss die Versammlung um 18:45 Uhr mit der Feststellung, dass der Förderverein auf einem guten Weg ist und bat die Anwesenden weiterhin um Unterstützung des Vereins.

Axel Vöhringer (Vorsitzender)

Diesen Beitrag teilen