Wir sind zu einem PKW Brand alarmiert worden. Als wir aus Haverlah Richtung Steinlah rausgefahren sind, sahen wir eine riesige, schwarze Wolke über dem Asphaltwerk Kemna. an der Einsatzstelle angekommen, stand ein PKW neben der Kreisstraße 81 auf einem Schotter Weg des Asphaltwerkes in Vollbrand. Der PKW Besitzer berichtete, dass er die Straße lang gefahren sei und auf einmal habe das Auto angefangen zu rauchen, daraufhin habe er auf dem Schotter Weg angehalten und nachdem der Rauch mehr wurde die Feuerwehr angerufen. Es wurde sofort ein Schaumeinsatz aufgebaut, die Wasserversorgung wurde von einem Hydranten auf dem Gelände vom Asphaltwerk sichergestellt, wobei erst das Haupttor aufgebrochen werde musste. Zusätzlich wurde die Kreisstraße 81 gesperrt, weil die Rauchsäule dort hinüber ging und ein durchfahren unmöglich machte.

Nachdem ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit dem Schwerschaumrohr das Feuer gelöscht hatte, entspannte sich die Einsatzstelle. Es wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt und wieder alles zusammen geräumt.

Im Gerätehaus wurde bei der Nachbesprechung des Einsatzes unter erstaunen aller Anwesenden aufgelöst, dass es sich um eine Übung gehandelt hat, die der Gruppenführer ausgearbeitet hat. Der Ortsbrandmeister bedankte sich bei allen und lobte den guten Zusammenhalt der Gruppe und den Ablauf der Übung.

Diesen Beitrag teilen