Am heutigen Abend haben wir uns mit den Ortsfeuerwehren aus Steinlah und Heere getroffen, dazu kam der Gerätewagen-Gefahrgut aus Baddeckenstedt, der Einsatzleitwagen aus Sehlde und unser Gefahrgut-Beauftragter Christopher Reinhold.

Dieser Dienst war etwas besonderes, das erste mal haben wir zusammen einen Übungseinsatz komplett aufgebaut und abgearbeitet. Das heißt, es wurde zuerst eine Not Dekontamination aufgebaut, die Einsatzstelle abgesperrt und Ausgeleuchtet.

Im Anschluss wurde die Dekontaminations-Stufe 2 aufgebaut und ein Trupp ist zur Sicherung des Gefahrgutes unter schwerem Atemschutz vorgegangen. Nach dem das Gefahrgut identifiziert und Gesichert wurde, wurde der Atemschutztrupp Dekontaminiert.

Wir stellten in dieser Übung die Komplette Dekontaminations-Einheit. Der Einsatz wurde zügig und gewissenhaft durchgeführt. Es gab zwar kleine Schwierigkeiten aber alles in allem wurde der Einsatz gut abgearbeitet und eine Ausbreitung des Gefahrgutes wurde verhindert.

Diesen Beitrag teilen