An diesem Montag ( 18.10.2016 ) haben wir im Bezug auf die bevorstehenden schlechten Wetter- und Straßenverhältnisse unseren Monatsdienst ausgerichtet.

Die Ausbildung zum Thema Verkehrsunfall wurde in zwei Bereiche eingeteilt. Als Erstes mussten alle ihre Fähigkeiten in der Patientenbetreuung und dem anlegen eines Stifneck wieder auffrischen. Was, wenn kein Rettungsdienst vor Ort ist, über Leben und Tot entscheiden kann. Als Zweites sind wir zu der Firma „LVV Landmaschinenvertrieb Vorharz GmbH“ gefahren. Dort wurde vorab ein PKW in Stellung gebracht. Angekommen haben wir uns sämtliches Material, was uns für Verkehrsunfälle zur Verfügung steht, angesehen und den Umgang nochmal kurz geübt. Danach wurde unser Schere/Spreizer-Akkugerät genutzt um zügig das Fahrzeug zu stabilisieren und einen Zugang für z.B. den Rettungsdienst zu schaffen. Was mit unserem Gerät keinerlei Probleme dargestellt hat.

Der Monatsdienst war ein voller Erfolg! Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter, LVV Landmaschinenvertrieb Vorharz GmbH und der Recycling Lesum GmbH. Nur mit deren Hilfe konnten wir unseren Monatsdienst so gut und vor allem praktisch durchführen.

 

Diesen Beitrag teilen