Heute hieß es nicht nur Monatsdienst für unsere Kameraden, sondern auch Leistung zeigen für unsere Atemschutzgeräteträger (AGT).

Beim Monatsdienst war das Thema heute Gefahrguteinsatz. Wir spielten einen theoretischen Gefahrguteinsatz als erstes eintreffendes Fahrzeug durch. Der Einsatz wurde nach der GAMS-Regel gut abgearbeitet.

G- Gefahr erkennen
A- Absperren
M- Menschen Leben retten
S- Spezialkräfte anfordern

Die anderen Kameraden waren bei der sogenanten Leistungsüberprüfung in Schladen. Jeder Atemschutzgeräteträger muss innerhalb von 12 Monaten diese erfolgreich durchlaufen. Es wird Ihm unter kompletter Schutzausrüstung für AGT eine Menge abverlangt. Unter anderem muss er den Schlauchturm komplett hinauf steigen, eine vorgegebene Leistung bei der Endlosleiter und einem Handfahrrad erbringen und zu guter letzt noch durch die Atemschutzübungsstrecke kriechen.

Die vier Kameraden die an diesem Termin teilgenommen haben,  haben alle erfolgreich Ihre Leistung erbracht und sind für die nächsten 12 Monate einsatzbereit für einen Einsatz unter schwerem Atemschutz.

Diesen Beitrag teilen