Datum: 4. Januar 2020 
Alarmzeit: 21:48 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 32 Minuten 
Art: Hilfeleistung  > VU3  
Einsatzort: Kreisstaße 33 Salzgitter Gitter/Haverlah 
Fahrzeuge: Freiwillige Feuerwehr Haverlah TSF-W , Freiwillige Feuerwehr Haverlah MTW , Berufsfeuerwehr Salzgitter HLF Wache 2 , Berufsfeuerwehr Salzgitter NEF , Berufsfeuerwehr Salzgitter RTW , Freiwillige Feuerwehr Baddeckenstedt GW-Z , Freiwillige Feuerwehr Baddeckenstedt LF , Freiwillige Feuerwehr Sehlde LF , Freiwillige Feuerwehr Sehlde TLF , Freiwillige Feuerwehr Steinlah TSF-W  


Einsatzbericht:

So lautete die Alarmierung um 21:48 für die FF Haverlah. Parallel wurden auch die Wehren aus Steinlah, Sehlde, Baddeckenstedt, der Samtgemeinde Brandmeister, der stellvertretende Samtgemeinde Brandmeister und die BF Salzgitter inklusive Rettungsdienst alarmiert.

Nach bereits 6 Minuten waren die ersten Kräfte aus Haverlah vor Ort und konnten den leicht verletzten Beifahrer schnell aus dem Fahrzeug  befreien. Wir betreuten den Beifahrer bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Der Einsatzort befand sich im Bereich der Zuständigkeit der Stadt Salzgitter. Besonders hervorzuheben ist die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Salzgitter. Durch das unkomplizierte Zusammenspiel der Feuerwehren über die Kreisgrenze hinaus, konnte schnelle Hilfe geleistet werden.

Es kommt immer wieder die Frage auf, wieso so viele Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall gerufen werden. Im gesamten Einsatzgebiet des Landkreises Wolfenbüttel wird der Schutz für die Bürgerinnen und Bürger ausschließlich durch Freiwillige Feuerwehren sicher gestellt. Um immer ausreichend Einsatzkräfte an den Einsatzstellen bereit halten zu können, werden bei bestimmten Stichworten immer mehrere Wehren alarmiert. Gerade Tagsüber unter der Arbeitswoche ist es wichtig, die Einsatzstärke sicher zu stellen. Ebenso wird dafür gesorgt, dass das benötigte Equipment immer redundant an die Einsatzstelle alarmiert wird. Sollte es zu einem technischen Defekt kommen, ist es trotzdem gewährleistet, dass Hilfe geleistet werden kann. Wollen auch Sie ein Teil dieser Hilfeleistungskette werden? Wollen auch Sie, dass zu jeder Tageszeit Hilfe geleistet werden kann? Dann    helfen Sie mit. Ihre Feuerwehr steht Ihnen bei Fragen immer zur Seite und öffnet Ihre Türen. Auch für Sie haben wir noch einen Spint frei.

Diesen Beitrag teilen