Aktuelle Techniken zur patientengerechten Rettung nach Verkehrsunfällen. So lautete das Thema eines kurzweiligen Tagesseminars für die Wehren der südlichen Samtgemeinde.Durchgeführt wurde dieses von der Firma Weber als Lieferant der bei den Stützpunkten vorhandenen hydraulischen Rettungsgeräte. Eingesetzt wurden ebenfalls Akkubetrieben Säbelsägen und diverse Handwerkzeuge. Es galt auch bei ungewöhnlichen Lagen die verschiedenen Techniken ausprobieren und zielführend einzusetzen.Auch für unsere Wehr gab es viele aktuelle Erkenntnisse, wie wir derartige Einsätze vorbereiten und unterstützen bzw. gemeinsam durchführen können. Zusätzlich steht in unserer Ortswehr noch ein eigenes, kompaktes Rettungsgerät zur Verfügung, mit dem einfache Maßnahmen selbstständig durchgeführt werden können.

Diesen Beitrag teilen